3 x Bronze-Abzeichen

Im Februar legten drei unserer Jungmusiker ihr bronzenes Abzeichen ab. Zwei mal mit guten Erfolg und einmal mit sehr guten. 

 

Im Bild von links nach rechts: 

Olivia Schaub (Trompete), Paul Rüth (Trompete) und Alina Rüth (Querflöte und Saxophon)

 

Wir sind stolz auf Euch! Herzlichen Glückwunsch!

"Musik funktioniert immer!"

Am 09,07.2016 gab die Trachtenkapelle anlässlich ihres 65-jährigen Bestehen in der St. Bonifatius Kirche in Aschfeld ein Jubiläumskonzert. 

 

Mit lang anhaltenden Beifall wurden die Musiker für ihr Bemühen belohnt. 

 

Dabei zeigten zuerst die kleinsten, die "Vorgruppe" ihr Können: Sie spielten "Cabo Rico" und "Holiday for Youth", Anschließend bekam die Jugendkapelle viel Beifall von den Zuhörern. Ihre Darbietungen waren "MamaSe!", "Disney Film Favorites", "Accidentally in Love", "Pur-Medley" und "Highland Cathedral".

Nach der Pause schließlich, eröffneten die Trachtenkapelle mit dem Medley "Einzug zum Opernball" den zweiten Teil ihres Konzertes.  Viel Beifall erhielt die Kapelle ebenfalls bei "The Rose", mit einem Solo-Part von Elisabeth Beetz und "Gabriellas Song" von Konstantin Strömel. Ihr Verbundenheit zur Blasmusik zeigten sie aber vor allem mit dem Musikstück "Kuschel-Polka" und vor allem mit dem selbst kompinierten Stückes des Dirigenten Andreas Reichert "Kirchenburg-Polka". Zur Zugabe - wie sollte es anders sein - spielte die Kapelle "Wir Musikanten". 

 

Anika Vetter ist neue Vorsitzende

In der Jahreshauptversammlung am 17.06.2016 standen Neuwahlen an.

Die bisherige Vorsitzende Carolin Kaufmann und der zweite Harald Strömel standen nach langen Jahren nicht mehr für eine Wiederwahl zur  Verfügung. 

 

Die neue Vorstandschaft setzt sich wie folgt zusammen: Vorsitzende ist Anika Vetter, 2. Vorsitzende Elisabet Beetz, Kassier Reiner Rüth, Schriftführerin Johanna Schmitt, Notenwart Andreas Schmitt und drei Beisitzer Carolin Kaufmann, Harald Strömel und Markus Rumpel. Zusätzlich zur Vorstandschaft gehören die beiden Dirigenten Andreas Reichert und Thomas Marterstock. 

Ehrung von 40 aktiven Musikanten

Die Vertreter des Nordbayerischen Musikbundes Susanne Joa und Johannes Sitter sprachen dem Verein und den aktiven Musikanten ihre hohe Anerkennung aus und nahmen mit den Vereinsvorsitzenden Carolin Kaufmann und Harald Strömel die umfangreichen Vereinsehrungen vor:

 

Die Junior-Nadel für 5 Jahre aktives Musizieren bekamen:

Veit Ammersbach, Tina Daosri, Klara Häusler, Jana Kießling, Sophia Knorz, Marcus Marold, Anna Matuschka, Dominik Münch, Andreas Reichert, Andreas Schmitt und Konstantin Strömel

 

Die Ehrennadel in Bronze für 10 Jahre aktives Musizieren erhielten:

Elisabeth Beetz, Matthias Burkard, Alina Gold, Hans-Michel Kaufmann, Anna-Maria Müller, Katrin Rumpel, Lisa Rumpel, Markus Rumpel, Madlen Sauer, Barabara Scheuner, Johanna Schmitt, Hannah Strömel, Linda Strömel und Anika Vetter

 

Die Ehrennadel in Silber für 20 Jahre aktives Musizieren wurde überreicht an:

Carolin Kaufmann, Dorothee Marold, Christoph Materstock und Melanie Renner

 

Ehrennadel in Gold erhielten für 30 Jahre aktives Musizieren:

Simone Amend

 

Ehrennadel in Gold für 40 Jahre wurde überreicht an:

Lothar Beetz, Richard Brand, Bernhard Häusler, Stefan Häusler, Thomas Marterstock, Georg Rumpel, Reiner Rüth, Georg Rumpel, Gerd Thullner und Harald Strömel

 

Euch allen höchste Anerkennung! Macht weiter so und bleibt lange dem Verein treu! 

Ehrung für den langjährigen aktiven Musikanten

Bernhard Försch

von links nach rechts: 2. Vorsitzender Harald Strömel, 1. Vorsitzende Carolin Kaufmann, Bernhard Försch, Stellvertretende Kreisvorsitzende Kreisverband Main-Spessart Susanne Joa, Stellvertretender Bezirksvorsitzender Unterfranken des NBMB Johannes Sitter
von links nach rechts: 2. Vorsitzender Harald Strömel, 1. Vorsitzende Carolin Kaufmann, Bernhard Försch, Stellvertretende Kreisvorsitzende Kreisverband Main-Spessart Susanne Joa, Stellvertretender Bezirksvorsitzender Unterfranken des NBMB Johannes Sitter

Am Jubiläumsfest wurde Bernhard Försch für 55 Jahre aktives Musizieren geehrt.

Er bekam die Ehrennadel in Gold.

Auf solch eine stolze Leistung ist der Musikverein besonders stolz. 

Auszeichnung der Gründungsmitglieder

der Trachtenkapelle Aschfeld

von links nach rechts: Karl Riedmann, Hermann Gehrig, Gregor Völker, Johann Vetter, Erwin Marterstock, Hermann Schmitt, Reinhold Brand, Leander Vetter, Waldemar Adelmann, Alfred Pauls, Georg Breitenbach, Herbert Schneider, Harald Strömel, Schirmherrin Martina Utsch, Carolin Kaufmann (Bildquelle: Main-Post)

Carolin Kaufmann ehrte besonders die Gründungsmitglieder der Trachtenkapelle Aschfeld e.V.

17 Jugendliche waren damals bereit, sich musikalisch  zu engagieren.

Ohne sie würde es den Verein, so wie er heute besteht, nicht gegeben:

Waldemar Adelmann, Reinhold Brand, Hermann Gehrig, Leonard Jäger, Erwin Marterstock, Werner Mathes, Alfred Pauls, Hermann Schmitt, Georg Schneider, Herbert Schneider, Johann Vetter, Leander Vetter und Gregor Völker. 

Lob und Dank an die Vorsitzenden

Anika Vetter und Markus Rumpel bedankten sich im Namen des gesamten Vereins bei den zwei Vorsitzenden Carolin Kaufmann und Harald Strömel mit der "Ehrenbrosche in Silber".

Seit mittlerweile 10 Jahren stehen sie an der Spitze des Vereins und führen ihn mit viel Herzblut, Engagement, Diplomatie und Geduld. Unzählige Stunden ihrer Freizeit schenken sie dem Verein. 

 

Die beiden Personen haben sich im Verein besonders verdient gemacht!

 

Prunksitzung am 05.02.2016 in Aschfeld

Auch in diesem Jahr spielte die Trachtenkapelle Aschfeld wieder als

Sitzungskapelle an der Prunksitzung der Aschfelder Karnevalsgesellschaft AKG

 

Das Motto in diesem Jahr lautet "60 Jahr bunt und frei - die AKG ist live dabei".

 

Neben zahlreichen Garde- /Showtänzen und Büttenrednern, 

heizte die TKA die Stimmung in der Bachgrundhalle mächtig an. 

 

Es war ein gelungener Abend!

 

Helau!

Die Kapelle bei der Generalprobe
Die Kapelle bei der Generalprobe

Uraufführung "Zur Kirchenburg" am 04.10.2015

Die böhmische Polka „Zur Kirchenburg“ wurde am 4.Oktober 2015 anlässlich der Erntedankfeier in der Aschfelder Kirche uraufgeführt.

 

Die Polka ist ein Original-Arrangement der Trachtenkapelle Aschfeld und wurde komponiert von ihrem Dirigenten Andreas Reichert. Das Stück lädt die Zuhörer zu einem musikalischen Rundgang rund um die Aschfelder Kirchenburg ein.

 

Die Zuhörer waren sehr begeistert und spendeten lang anhaltenden und kräftigen Applaus. 

D3-Gold - Musikerleistungsabzeichen für Konstantin Strömel

Von links nach rechts: Carolin Kaufmann (1. Vorsitzende), Konstantin Strömel, Anika Vetter (Jugendleiterin), Harald Strömel (2. Vorsitzender)
Von links nach rechts: Carolin Kaufmann (1. Vorsitzende), Konstantin Strömel, Anika Vetter (Jugendleiterin), Harald Strömel (2. Vorsitzender)

Unser Tenorhorn Spieler Konstantin Strömel legte im August 2015 nach intensiver Vorbereitung in der Musikakademie Hammelburg die D3-Prüfung und somit das goldene Musikerleistungsabezichen des Nordbayerischen Musikbundes ab. 

 

Er erzielte ein tolles Ergebnis durch gute Leistungen in Musiktheorie, Gehörbildung und in der Praxis. 

 

Das Musikerleistungsabzeichen D3 stellt die höchste instrumentale Qualifikation in der Fortbildungsstruktur der Blasmusikverbände dar. 

 

Die Vorstandschaft, alle MusikerInnen und Mitglieder der Trachtenkapelle Aschfeld e.V. gratulieren zum goldenen Musikabzeichen!

 

Herzlichen Glückwunsch Koni! Mach weiter so!

Vereinscoaching "Marschmusik"

Im vergangenen Jahr nahm die Trachtenkapelle am Vereinscoaching "Marschmusik" teil.


Hierfür kam Eduard Marpoder, Marschmusikbeauftragter des Nordbayerischen Musikbundes, am 19.07.2014 nach Aschfeld. 

Trotz hochsommerlichen Temperaturen lernten die Musiker in zwei Einheiten folgende Grundregeln der Marschmusik:

Antreten, Anmarschieren, Abriss, Zeichengebung, Schwenkung, Ausrichtung, Ausstellungsformation und Haltung.  

Aber auch der Spaß kam natürlich nicht zu kurz.


Wir danken Eduard Marpoder für diesen wirklich lehrreichen Tag und hoffen, dass wir seine Tipps gut anwenden können!  Er war ein sehr kompetenter Lehrer, der nur weiterempfohlen werden kann.